Ein Service der Professur für Marketing und HBL der TU Chemnitz

Compliance

Compliance beschreibt die Befolgung von Gesetzen und ethisch moralischen Normen durch eine Organisation im geschäftlichen Verkehr. Sie sollte in der jeweiligen Organisationsstruktur verankert sein und somit institutionalisiert werden. Dabei müssen zum einen Compliance-Richtlinien eingeführt und Compliance-Beauftragte engagiert werden, die die Einhaltung der geltenden Gesetze und Normen überwachen.

Vor allem in den Phasen der strategischen und operativen Planung eines geschäftlichen Events sollten diese Richtlinien Berücksichtigung finden, da diese Veranstaltungen, aufgrund verschiedener Aspekte, wie touristisch attraktiver oder gar exotischer Destinationen, besonders luxuriöser Veranstaltungsstätten, aufwändiger Rahmenprogramme und Bewirtung oder der Einladung privater Begleitpersonen, besonders gefährdet sind den Compliance-Vorgaben zu widersprechen und in der Vergangenheit diverse Skandale hervorgerufen haben, die negative Kommunikationseffekte für die betroffenen Unternehmen zur Folge hatten.

Quellenverweise

Menu