Ein Service der Professur für Marketing und HBL der TU Chemnitz

Ergebniskontrolle

Die Ergebniskontrolle, als Bestandteil der Erfolgskontrolle, überprüft die Effektivität des Marketingevents und untersucht mittels eines Soll/Ist-Vergleichs, ob und in welchem Ausmaß die auf der strategischen Ebene festgelegten Eventziele erreicht wurden.

Nachdem vor der Durchführung des Events der Ist-Zustand festgestellt wurde, sollte die nächste Messung direkt nach dem Event erfolgen, sodass mögliche Eventwirkungen bei der Zielgruppe noch nicht durch äußere Faktoren verfälscht sind. In Abhängigkeit von der Dauer und Intensität der kommunikativen Nachbereitung des Events sowie unter Berücksichtigung der Besonderheiten der jeweiligen Zielgröße, sollte zu einem späteren Zeitpunkt eine erneute Messung erfolgen, um langfristige Wirkungen des Events zu untersuchen.

 

Ergebniskontrolle im Eventmarketing

Abbildung: Ergebniskontrolle im Eventmarketing; Quelle: Drengner, J.: Kontrolle/Evaluierung von Sportevents, in: Hermanns, A.; Riedmüller, F. (Hrsg.): Sponsoring und Events im Sport, München 2003, S. 171-192

Quellenverweise

Menu