Ein Service der Professur für Marketing und HBL der TU Chemnitz

Eventinvolvement

Das Involvement allgemein wird als Ich-Beteiligung bzw. gedankliches Engagement und die damit verbundene Aktivierung, mit der sich jemand einem Sachverhalt oder einer Aktivität zuwendet, verstanden. Das Involvement gegenüber einem Event ist vielschichtig, sodass zunächst eine Unterteilung in prädispositionales und handlungsspezifisches Involvement erfolgt, die nachfolgend noch weiter untergliedert wird.

Dabei beschreibt das prädispositionale Involvement eine dauerhafte und grundsätzliche Bereitschaft des Individuums sich mit dem jeweiligen Objekt (hier: Event-Objekt oder Event-Inhalt) auseinander zusetzen.

Dagegen bezieht sich das handlungsspezifische Involvement auf die zeitlich begrenzte Bereitschaft eines Individuums sich dem jeweiligen Objekt (hier: Event i. S. eines Ereignisses an sich, Umfeld, Eventobjekt, Botschaft) zu widmen.

Quellenverweise

Menu