Ein Service der Professur für Marketing und HBL der TU Chemnitz

Glaubwürdigkeit

Glaubwürdigkeit ist als Konstrukt der Werbewirkungsforschung eine vom Empfänger einer Werbebotschaft subjektiv wahrgenommene Eigenschaft der Informationsquelle. Mit zunehmender Glaubwürdigkeit eines Kommunikators erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass eine Kommunikation wirksam wird.

Die beiden wichtigsten Komponenten der Glaubwürdigkeit sind das Ansehen, das ein Kommunikator als Experte genießt sowie seine Vertrauenswürdigkeit.

Die Entwicklung von glaubwürdigen und damit aus Kommunikationssicht erfolgreichen Eventkonzepten muss deshalb auf dem Ansehen/der Repuation des Eventveranstalters aufbauen und die Vertrauensbasis zwischen Eventveranstalter und Eventteilnehmer festigen (z. B. durch die Möglichkeit zum Dialog).

Quellenverweise
 

Menu