Ein Service der Professur für Marketing und HBL der TU Chemnitz

Passfähigkeit

Die Passfähigkeit im Kontext des Eventmarketing beschreibt die subjektive Beurteilung der Beziehung zwischen Marketing-Event (Stammobjekt) und Eventobjekt (Transferobjekt), im Hinblick auf die Übereinstimmung bzw. Ähnlichkeit des Images (Imagefit) und/oder thematische Zusammenhänge (Verwendungsfit). Die Passfähigkeit und somit die Nachvollziehbarkeit und Glaubwürdigkeit der gemeinsamen Darstellung von Stamm- und Transferobjekt ist eine wichtige Voraussetzung für einen Imagetransfer, da diese die Übertragung neuer Assoziationen vom Marketing-Event auf das Eventobjekt erleichtert.

Quellenverweise

Menu