Ein Service der Professur für Marketing und HBL der TU Chemnitz

Synergien zwischen den Kommunikationsinstrumenten

Mit dem zunehmenden praktischen Einsatz von Eventmarketing wurde auch das Potential von Marketingevents in Kombination mit anderen Kommunikationsinstrumenten erkannt und zunehmend ausgelotet. Im Sinne eines integrierten Einsatzes kann eine deutliche Wirkungsverstärkung durch Synergien zwischen den Kommunikationsinstrumenten erreicht werden:

  • So fanden Events bspw. als „Messeevents“ Eingang in Messekonzepte
  • Im Handel werden POS „Handelsevents“ als Maßnahmen zum Imageaufbau in erlebnisorientierten Handelskonzepten mit direkt verkaufsfördernden Promotionsmaßnahmen verbunden.
  • Klassische PR-Aktivitäten wie Pressekonferenzen, Kunden foren oder der endkundengerichtete „Tag der offenen Tür“ werden als „PR-Events“ erlebnisorientiert konzipiert, um die Informationsbotschaften emotional zu verankern.
  • In Form von „Sideevents“ können Sponsoringaktivitäten von Unternehmen für die zielgruppenfokussierte persönliche Kommunikation nutzbar gemacht werden wie z.B. die Durchführung eines Kundenevent in der VIP-Lounge eines Fußballvereins, der durch das Unternehmen gesponsert wird.
  • Erhöhung der Aktualität durch die synchrone Eventberichterstattung über „Public Events“ (endkundengerichtete Events) und die Möglichkeit der elktronischen „Teilnahme“.
Quellenverweise

Menu